.

Antrag im Kreistag zum Radverkehrskonzept für den Westerwald

Antrag im Kreistag zum Radverkehrskonzept für den Westerwald

Über 40 Teilnehmer am 6.4.

An der Begehung am 6.4. haben sich mehr als 40 Personen beteiligt, worüber wir uns sehr gefreut haben.

Begehung am 6.4.2019 - Foto: Jupp Trauth

 

Nachdem Feuerwehr und Polzei keine Absicherung - die Strecke sein zu gefährlich - leisten konnten. Ist die Gruppe lediglich bis zur Einfahrt der ehemaligen Kläranlage gegangen. Unterwegs wurde im Rahmen der Aktion "Saubere Umwelt" Müll an den Straßenrändern gesammelt.

Über 40 Teilnehmer am 6.4.

Buchfinkenland-Radweg findet Unterstützung auch in Mainz

Übergabe der Unterschriftensammlung in Mainz

Anlässlich der Übergabe von 2000 Unterschriften für einen Rad-Fußweg entlang der L326 zwischen dem Buchfinkenland und Montabaur sagte der Staatssekretär im Wirtschaftsministerium, Andy Becht, die wohlwollende Aufnahme der Strecke in den nächsten Investitionsplan des Landes zu prüfen.

 

weiterlesen

Unterstützung durch Wanderführer des Westerwald-Vereins

Die Initiative „Rad-Fußweg jetzt" wird von den
Wanderührern des Westerwald-Vereins Zweigverein
Montabaur 1888 e.V. unterstützt.

(Oktober 2018) Eine Verkehrszählung hat vor einigen Monaten ergeben, dass zwischen Holler und Montabaur
täglich fast 6.500 Fahrzeuge unterwegs sind. Die Straße ist kurvig und unübersichtlich, so dass
sich Radfahrer und Fußgänger einer großen Gefahr aussetzen, wenn sie diesen Weg benutzen.
Man hat nur wenige Möglichkeiten, den schnell fahrenden Autos auszuweichen. Aus diesem
Grund hat sich die Initiativgruppe „Rad-Fußweg jetzt" gebildet, die sich mit Nachdruck dafür
einsetzt, dass schnellstmöglich ein Rad-Fußweg vom Buchfinkenland über Holler nach Montabaur
gebaut wird.

weiterlesen
Powered by Papoo 2016
31695 Besucher